Bausachverständiger Leipzig
Zur Startseite Profil Leistungen Erfahrungen Interessante Links Kontakt und Impressum
Kontakt und Impressum
     
 

als Bausachverständiger, als Energieberater, für baubegleitende Qualitätsüberwachung, für Beratung von Bauherren und für Bauleitung

1. Sachverständigengutachten zu Baumängeln und Bauschäden
am Mauerwerk, am Beton und Stahlbeton, am Außen- und Innenputz, am Wärmedämmverbundsystem (WDVS), zur Schall- und Wärmedämmung,
zu Abdichtungsarbeiten nach DIN 18 195;
Ermittlung der Ursachen von Baumängeln und Bauschäden, von Kosten oder Minderungen (z.B. nach der Zielbaummethode);

2. Bauzustandsanalysen, Beratung zur Sanierung von Gebäuden, deren Überwachung und Dokumentierung;

3. Erfassung und Dokumentierung von Baumängeln und Bauschäden
an Gebäuden innerhalb der vereinbarten Gewährleistungsfristen/Nacherfüllung, Ermittlung der Zuständigkeiten und Vorbereitung von Mängelanzeigen nach VOB oder BGB für Generalunternehmer oder Bauherren;

4. Unabhängige Beratung von Bauherren
Unterstützung von Bauherren bei der Durchsetzung der Bauleistungsverträge und der Bau- und Leistungsbeschreibungen, Kontrolle und Dokumentation der Bauqualität, Erfassung von Abweichungen zu den vertraglich geschuldeten Leistungen und zu den anerkannten Regeln der Technik, Veranlassung und Kontrolle der Korrekturen; Kontrolle des Bautenstandes, des vereinbarten Bauzeitplans; Minderung von wirtschaftlichen Risiken für Bauherren, Kostenkontrolle u. a.;

5. Fertigstellungbescheinigung nach § 641a BGB für Bauleistungen
(auf der Basis einer Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer)

6. Freie Bauleitung für Erschließung, Roh- und Ausbau von Bauwerken

7. Erstellung des Energiepasses für Gebäude nach den Anforderungen der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) für die Zielgruppen Eigentümer, Mieter und Käufer von Eigentumswohnungen und Gebäuden (Ein-, Reihen- und Mehrfamilienhäuser);

8. Energieberatung mit dem Ziel, den jährlichen Energieverbrauch des betrachteten Gebäudes zu senken und die Energiekosten sowie Schadstoffemission z.B. durch Nutzung erneuerbarer Energien zu minimieren. Dazu werden eine möglichst genaue Ist-Analyse des Gebäudes erstellt und Empfehlungen von Sanierungsvarianten zur Optimierung der Umweltverträglichkeit und Wirtschaftlichkeit des Gebäudes und zur Beantragung von KfW-Fördermitteln erarbeitet.